Videos
Videos Tarzan
Gutscheine
Gutscheine Tarzan
Social Network
Besuchen Sie uns auf Facebook
Seite teilen
Seite teilen auf Facebook Seite teilen auf Twitter Seite teilen auf Google+
Seite bewerten

5.0 / 5 (164 Bewertungen)


Disneys Musical TARZAN®
Biografie Phil Collins

Das Multitalent ist für die Musik des Musicals verantwortlich

Disneys Musical TARZAN® - Biografie Phil Collins

Phil Collins ist mehr als ein Musiker, Komponist und Produzent. Die Schauspielerei begleitet den Briten schon von Kindes Beinen an, er wirkte als Synchronsprecher bei Zeichentrickfilmen mit und jüngst hat er ein Buch veröffentlicht.

Die frühen Jahre

Philip David Charles Collins wurde am 30. Januar 1951 in Chiswick, einem Stadtteil Londons, als drittes Kind von June Collins, der Geschäftsführerin einer Weinhandlung und des Versicherungsangestellten Greville Collins geboren. Mit fünf Jahren bekam er zu Weihnachten ein Kinder-Schlagzeug und übte zu Songs im Radio und Fernsehen. Seine ersten Auftritte hatte er 1957 nicht als Musiker, sondern als Schauspieler in dem Weihnachtsmärchen Cinderella. Wann immer sich die Gelegenheit für einen Auftritt vor Publikum ergab, nutzte er seine Chance, auch zusammen mit seiner Familie im Richmond Yacht Club. Nach und nach wurden Teile des Schlagzeugs gegen größere ersetzt. Phil gewann einen Talentwettbewerb. Ab 1961 arbeitete seine Mutter als Agent für die Barbara-Speake-Schauspielschule und vermittelte ihm diverse Modelaufträge. Für eine höhere Schulbildung wechselte er auf die Chiswick County Grammar School. 1963 lernte Phil durch seine Tante die Grundbegriffe des Notenlesens und erhielt ein neues Schlagzeug zum Geburtstag. Parallel dazu versuchte er weiterhin zu Schauspielern. Zunächst bekam er 1964 eine Rolle als Komparse im Beatles-Film "A Hard Day's Night" und spielte im Anschluss sieben Monate die Hauptrolle des Drückebergers "Artful Dodger" im Westend-Musical "Oliver Twist". Wegen des Stimmbruchs beendete er dieses Engagement und wechselte auf die Barbara-Speake-Stage-School. 1967 spielte Phil im TV bei "Calamity The Cow" mit. Er gründete die Schülerband "The Real Thing", wechselte später zu "The Freehold", für die er seinen ersten Song "Lying Crying Dying" schrieb. Als Schlagzeuger wirkte er ab 1969 bei einem Album und einer Tour der kommerziell nicht erfolgreichen Band "Flaming Youth" mit. Nach deren Auflösung bewarb sich Phil auf eine Zeitungsannonce und wurde 1970 der neue Schlagzeuger von Genesis, die bereits zwei Alben veröffentlicht hatten.

Genesis

Bei zwei Songs des neuen Albums "Nursery Cryme" trat er als Leadsänger in Erscheinung, während Peter Gabriel die anderen sang. 1974 trommelte er erstmals als Gastmusiker, zunächst für Brian Eno. Nach einer ausgiebigen Welttournee von Genesis verließ der Frontmann Peter Gabriel die Band. Phil Collins wurde nach erfolgloser Suche der neue Frontmann und Leadsänger. Der schauspielernde Musiker erweiterte sein musikalisches Spektrum und spielte mit "Brand X", einer Jazz-Fusion-Band, mehrere Alben zwischen 1976 und 1980 ein. 1978 änderte Genesis mit dem Song "Follow You, Follow Me" ihren progressiven, rockigen Musikstil und begann kürzere Kompositionen zu schreiben und eingängige Melodien zu verwenden. In dieser Zeit trennte sich der mittlerweile Vater gewordene Phil von Andrea Bertorelli, seiner ersten Ehefrau, die er 1975 heiratete. Aus der Ehe ging 1976 Sohn Simon hervor, Andreas Tochter Joely (1973) adoptierte er. Von 1980 bis 1991 veröffentlichten Genesis mehrere erfolgreiche Alben mit Poprock-Songs.

Erstes Solo-Album

Seine Scheidungs-Erfahrungen verarbeitete der frisch geschiedene Vater 1981 in den Songs seines ersten Solo-Albums "Face Value". Damit bestätigte er seine herausragenden musikalischen Fähigkeiten nun erstmals auch als Solo-Künstler. Nach einer ausgedehnten Genesis-Tournee erschien das zweite Solo-Album "Hello, I Must Be Going" bereits Ende 1982. Drei Jahre ließ sich der Solo-Künstler nun Zeit für sein drittes Album "No Jacket Required". Dieses Mal mit bekannten Gastmusikern wie Sting und Peter Gabriel. Bei den Songs handelte es sich um kommerzielle Popsongs - das Album wurde ein weiterer Erfolg. Im selben Jahr brachte das "Rolling Stone"-Magazin in den USA eine Titelstory über ihn. Es folgte 1984 die Heirat mit Jill Tavelman. In den Jahren 1986 und 1987 erlebten Genesis mit Ihrem Album "Invisible Touch" und der gleichnamigen Welttournee einen Erfolg sondergleichen. Für eine Rolle in der US-Serie Miami Vice trat der Schauspieler auch wieder im TV auf. Als Soundtrack war der Song "In The Air Tonight" mit von der Partie und wurde erneut ein Hit.

Kino und weitere Solo-Alben

Auch im Jahr 1988 schauspielerte Phil Collins wieder und zwar in dem Film "Buster", zu welchem er mit "A Groovy Kind Of Love" und "Two Hearts" zwei Songs beisteuerte. Letzterer war sogar für den Oscar nominiert. Zwei Jahre später erhielt er die Auszeichnung "Bester britischer Schauspieler" für diese Rolle. Im Anschluss begannen die Arbeiten zu seinem vierten Solo-Album "...But Seriously", das 1989 mit Hilfe von Gastmusikern wie Steve Winwood und Eric Clapton erschien und zu einem seiner erfolgreichsten avancierte. Er bekam einen Grammy für die "Platte des Jahres". Songs wie "Another Day In Paradise" und "I Wish It Would Be Rain Down" wurden zu weltweiten Hits und seine Texte enthielten nun politische Aussagen zu Themen wie Apartheid, Obdachlosigkeit und Jugendkriminalität. Im gleichen Jahr wurde Tochter Lily geboren, die heute als Model und Schauspielerin arbeitet. Phils erstes Live-Album folgte im darauffolgenden Jahr.

Neue musikalische Ufer

Der umtriebige Allroundmusiker spielte auf seinem folgenden Solo-Album alle Instrumente selbst und produzierte es auch. "Both Sides" erschien 1993 und war trotz mittelmäßiger Kritiken erneut höchst erfolgreich. 1996 verließ der rastlose Phil Collins nicht nur Genesis, sondern ließ sich auch von seiner zweiten Ehefrau scheiden. Ein Jahr später verlegte der Familienvater seinen Wohnsitz in die Schweiz und tourte mit seinem Album "Dance Into The Light" erneut sehr erfolgreich um die Welt. Stillstand erträgt der Musiker bis heute nicht. Er erweiterte sein musikalisches Repertoire. Als Schlagzeuger seiner eigenen Big Band interpretierten sie seine und auch Genesis-Songs.

Walk of Fame

Im März 1999 hatte der Film "TARZAN®" in den USA Premiere. Rechtzeitig zum Kinostart in Deutschland erschien der von Phil Collins neu eingesungene Soundtrack in Deutsch, später auch in weiteren Sprachen. "You'll Be In My Heart" wurde ein weiterer Welthit und im Juni dieses Jahres erhielt das Multitalent einen eigenen Stern auf dem "Walk of Fame". Einen Monat später heiratete er die Dolmetscherin Orianne Cevey in Lausanne, mit der er zu diesem Zeitpunkt bereits fünf Jahre zusammen war. Nach der Wiedervereinigung von Genesis erschien im Oktober das Album "Turn It On Again - The Hits".

Oscar, gesundheitliche Probleme und ein Musical

2000 erhielt Phil Collins den begehrten Oscar für die beste Filmmusik "You'll Be In My Heart" im Disney-Film "TARZAN®". 2002 erschien "Testify", ein weiteres, jedoch wenig erfolgreiches Solo-Album, bei dessen Aufnahmen Phil einen Hörsturz erlitt und teilweise das Hörvermögen auf dem linken Ohr verlor. Erste Gedanken über ein mögliches Karriereende wurden laut. Im darauffolgenden Jahr erschien ein zweiter Disney-Soundtrack von ihm. Für "Brother Bear" schrieb er auch die Hintergrundmusik.

Ab 2004 startete er mit der "First Final Farewell Tour" angeblich seine Abschiedstournee. Zwischendurch arbeitete Phil wieder am Thema "Tarzan". Zwei Songs steuerte er zum zweiten TARZAN®-Film bei und komponierte die Musik zu Disneys Musical TARZAN®. Nach Abschluss der Arbeiten setzte er seine Abschiedstournee fort. 2006 trennte sich Phil Collins von seiner Ehefrau Orianne, die Scheidung erfolgte jedoch erst zwei Jahre später. Aus dieser Ehe gingen zwei Söhne hervor. Währenddessen feierte Disneys Musical TARZAN® im "Richard Rodgers Theater" am Broadway in New York Premiere.

2007 kam es zur Reunion von Genesis und die Band unternahm zum 40-jährigen Jubiläum der Band die Tournee "Turn It On Again" rund um den Globus, allerdings mit altem Material. In Europa wurde das Gratis-Konzert im Circus Maximus in Rom von mehr als 500.000 Fans live verfolgt, eine DVD erschien später. Als Gastmusiker trommelte Phil zusammen mit seinem Sohn Simon für einen Song auf dessen Album "Catastrophe". Im selben Jahr startete auch in den Niederlanden Disneys Musical TARZAN®.

Castingshow in Deutschland

Zeitgleich begann im deutschen TV die Casting-Show "Ich Tarzan, du Jane", für welches das Hauptdarstellerpaar der deutschen Musical-Version gesucht wurde. Für die finale Entscheidung war Phil Collins mit in der Jury. Die Premiere der deutschen Version war im Oktober 2007 und fand in der Neuen Flora in Hamburg statt. Dana Tyler, eine New Yorker Journalistin, wurde 2008 die neue Frau an seiner Seite. Disneys Musical TARZAN® war nun auch in Schweden zu sehen.

Es wird ruhiger um den charismatischen Allrounder

Phil Collins war längst ein Weltstar geworden. American Music Awards, zwei Golden Globes, einige Grammys, einen Oscar und viele weitere internationale Auszeichnungen hatte er längst erhalten. Umso überraschender war die Schließung seiner Internetpräsenz im Jahr 2009 für seine Fangemeinde. Außerdem musste er sich einer Halswirbeloperation unterziehen und hatte anschließend ein Taubheitsgefühl in den Fingern der linken Hand. Die Fans waren erleichtert, als seine Internetseite 2010 wieder online ging und das achte Studio-Album "Going Back" mit 29 Cover-Versionen einstiger Motown-Hits erschien. Gegen Ende des Jahres spielte er erstmals wieder ohne Tapes öffentlich Schlagzeug bei der Prince's Trust Gala in London.

2011 wurde Phil Collins 60 Jahre. Nach irritierenden Presseberichten über das angebliche Ende seiner Musikerlaufbahn nahm er erstmals öffentlich Stellung. Dabei verdeutlichte er, dass nur private Gründe für den Rückzug ausschlaggebend waren und er sich zukünftig mehr Zeit für seine Kinder nehmen möchte.

Buchautor

2012 ist Phil Collins unter die Schriftsteller gegangen und hat mit "The Alamo And Beyond: A Collector's Journey" ein Buch über die "Schlacht von Alamo" veröffentlicht. Für seine Arbeit über die Texanische Revolution von 1835/36 wurde Phil Collins der Ehrendoktortitel der McMurry University in Abilene verliehen.

Am Rande zur Premiere des Disney Musicals TARZAN® Ende 2013 äußerte sich der Brite erstmals seit langem zu seinen Zukunftsplänen. So wären neben neuen Songs auch gemeinsame Live-Auftritte mit Genesis denkbar. Aktuell arbeitet er mit Adele an neuem Material.

Soziales und karitatives Engagement von Phil Collins

Der Schwerpunkt des sozialen und gleichzeitig karitativen Engagements von Phil Collins liegt auf seiner Stiftung Little Dreams, die er 2000 gemeinsam mit seiner damaligen Frau Orianne ins Leben gerufen hatte. Darüber hinaus unterstützt er die Tierrechtsorganisation PETA und spendete unter anderem im Jahr 2005 von ihm handsignierte Drumsticks, um die gegen Kentucky Fried-Chicken gerichtete PETA-Kampagne zu unterstützen. Darüber hinaus ist er Fußballfan (vor allem Tottenham Hotspur, aber auch West Bromwich Albion).

Phil Collins und die Little Dreams Foundation

Die Mission von Little Dreams ist es, junge Sportler und Künstler zu fördern, und zwar - laut Satzung - mit oder ohne Behinderung. Phil Collins und seine Frau Orianne legten zum Zeitpunkt der Gründung Wert darauf, Menschen ausdrücklich nicht nach ihrem Status "behindert oder nicht" zu unterscheiden. Sie entschieden sich für ein Modell mit 13 "Traumwelten", in denen jeweils junge Talente eine hochwertige Ausbildung über ein spezielles Programm erhalten. Die jungen Künstler und Sportler sollen damit in die Lage versetzt werden, ihren Traum zu realisieren und möglicherweise eines Tages davon leben zu können. Inzwischen haben sich die 13 Traumwelten weiter ausdifferenziert, es gibt die Sparten Kunst, Musik, Literatur, Kampfkunst, Extremsport, Ballsportarten, Leichtathletik, Tanz und Eislaufen, Zirkus, Reitkunst, Ballonfahren, Klettern, Bergsteigen, Skifahren, Snowboard, Wassersport, Radsport und Schauspiel. Zur Stiftung gehören Paten, etwa der Zirkusdirektor Franco Knie, der in seinen Sparten Talente auswählt und berät. Jedes der jungen Talente erhält ein Jahr lang zur gewünschten Welt Zugang, danach entscheiden die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern und den Stiftungsverantwortlichen, ob sie in der Stiftung verbleiben und ihre Ausbildung fortsetzen. Für behinderte junge Menschen wurde das gesonderte Programm "No Difference" geschaffen. Es werden sehr kleine Kinder ab dem Vorschulalter bis etwa zum 18. Lebensjahr aufgenommen, die eine ihrer Passion entsprechende Ausbildung sowie Auftrittsmöglichkeiten (als Künstler) oder Wettbewerbsmöglichkeiten (als Sportler) erhalten. Die Kinder und Jugendlichen erwerben damit neben der fundierten Ausbildung Erfahrungen, zu denen sie sonst wahrscheinlich nie gekommen wären - unter anderem die Zusammenarbeit auf der Bühne oder im Sport mit prominenten und erfolgreichen Vertretern des jeweiligen Fachgebietes. Selbst wer danach kein Profikünstler oder -sportler wird, nimmt etwas für sein Leben mit, so zum Beispiel behinderte Jugendliche, die durch den Sport in der Little Dreams Foundation anschließend frei über ihr Handicap sprechen und somit Karrieren in der Wirtschaft realisieren können.

Gutscheine Tickets

Buchungsanfrage leicht gemacht!
Schicken Sie uns unverbindlich Ihre Buchungsanfrage
oder lassen Sie sich am Telefon beraten

täglich 7 Tage/Woche: Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa/So 9-22 Uhr
Ticketline: 04131 / 6972-200



Callback-Service
Kostenlos und unverbindlich

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Vor- und Nachname*:
E-Mail*:
Telefonnummer*:



Wir beraten Sie gern!

Ticket-Hotline: 04131-6972200

7 Tage/Woche: Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa/So 9-22 Uhr!


© HEIDPARK

Musicals in Deutschland
Musicals
Musicals online
04131-6972200
Musicals.com - Musical Gutschein - Disneys Musical TARZAN
Musicals.com - Disneys Musical TARZAN - Familientage - Bis zu 15% sparen!
Musicals.com - Disneys Musical TARZAN - Hotels und Tickets!